News Airport

16. Januar 2012
« VorherigeNächste »

Flugplatz Giebelstadt erhält Instrumentenanflug

Die Deutsche Flugsicherung DFS hat dem Verkehrslandeplatz Giebelstadt (ICAO: EDQG) bei Würzburg die Genehmigung für Instrumentenanflug erteilt.

Damit ist der ehemalige Militärflughafen der einzige Flugplatz in Unterfranken, auf dem Starts und Landungen auch bei schlechtem Wetter möglich sind, berichtet die „Mainpost“. Bislang mussten die Piloten nach Nürnberg oder Niederstetten ausweichen. Seit vergangenen Donnerstag (12. Januar 2012) ist ein sogenanntes „GPS stand alone“- Verfahren in Betrieb gegangen, das nunmehr einen präzisen Anflug auf den Landeplatz ermöglicht. Auf dem Flugplatz Giebelstadt, den die US-Streitkräfte 2006 aufgegeben hatten, landeten im vergangen Jahr laut Betreibergesellschaft 381 Geschäftreiseflugzeuge.

Jetzt bookmarken:addthis.comask.comdel.icio.usdigg.comFurlgoogle.comLinkaARENAlive.comMister WongMyLink.denetscapenetvouzTechnoratiYahooMyWebYiggIt